Startseite     Labels     Blog-Archiv und Suche     LiebLinks     LieblingsBlogs     Über mich     Impressum

Montag, 18. August 2014

Noch mehr Blogger ganz analog getroffen bei einer süßen Tafel gegen das Regengrau

Aprikosentarte New York Cheesecake heute schmidt

Da habe ich gerade den Punkt 14 auf meiner Summer-Bucket-List abgehakt, da stand noch ein ganz spontanes, analoges Blogger-Date an. Eigentlich als Gartenfest geplant, wurde am Wochenende dem Regen getrotzt und eine köstliche Kaffeetafel in Silkes Esszimmer kredenzt. 

Aprikosentorte


Butterkuchen Pflaumenkuchen Zimtschnecken


Zum Butterkuchen, Pflaumenkuchen, Aprikosentorte, Zimtschnecken und New York Cheesecake gesellten sich die heute schmidt Sisters Silke und Anja, Fräulein Text, Karamelo, bastisRIKE, der Neue und ich. Für jede also ein Kuchen :-)
Es war ein wunderbarer, gemütlicher, leckerer Nachmittag, der wieder einmal nur durchs Bloggen möglich ist. Juli hat vor ein paar Tagen so nett darüber geschrieben. Und so weiß ich z.B. dank Kathrin jetzt, wie man Zitronenbäume aus Kernen züchtet...

Zitronenbaum

Kaffeetafel

Kaffeetafel heute schmidt

Liebe Silke, danke für deine Gastfreundschaft, deine köstlichen Köstlichkeiten, die Einladung und die Regenparty in deinem Zuhause. Bis ganz bald hier.


Samstag, 16. August 2014

Nr. 14 von 20 Dingen, die ich diesen Sommer machen möchte (meine Sommer-Bucket-Liste) oder: Mehr Blogger im Leben 1.0 treffen



So einen halben Punkt 14 "Mehr Blogger im Leben 1.0 treffen" meiner Summer-Bucket-List hab ich Euch ja gestern schon gezeigt. Naja halb weil es kein "richtiges" Bloggertreffen war, sondern wir ja für die Jungs mit ihren Klampfen zu Nike gepilgert sind... Trotzdem ein ganz wunderbarer Nachmittag mit den Ruhrpottbloggerettes und Plänen für ein baldiges Wiedersehen im Herbst.

So ein richtiges Bloggertreffen gabs ja vor 2 Wochen in Bonn mit vielen neuen Gesichtern und leckerstem Naschwerk im Feingemacht.

Und dann hab ich zweimal ein paar meiner Kölschen Mädscher in Köln getroffen. Mit Nicole war ich erst Cupcakes im Le Pom Pom vernaschen und danach bei Onkel Otto und How we live im Belgischen Viertel shoppen.





Und dann gab`s eine kleine Ehrenfeld-Tour:



Letzten Freitag bei herrlichem Sommerwetter stand ein Ehrenfeld Date mit Frollein Pfau und Frau Sternenliebe an. Kulinarisch wurden wir im Cafe Rotkehlchen mit leckerstem Frühstück und bei van Dyck  mit Limo und Kaffee verwöhnt. Hach war das schön... Sobald das Sternenliebe-Baby da ist, gibt es auch hier eine Wiederholung.






Ich bin immer noch sehr verliebt in das sommerliche Melonen-Sonnenschirme-Stadtwappen von Köln. Hachz. Leider hatte der Laden zu. Ihr müsst unbedingt über die Körnerstraße bummeln... Da gibt es solche tollen Sachen...

Na und dann habe ich gestern in Nikes Wohnzimmer nicht nur den wunderbaren Gitarrenklängen und rauchigen Stimmen von John Allen und Joe Ginsberg gelauscht, sondern auch noch nachher mit Juli, Fee, Berit und Vanessa auf der Dachterasse verrückte Peacezeichen-Fotos und Chinesen-Bilder geknipst.

Fazit:  Diesen Punkt habe ich wirklich mehr als ausgekostet und erledigt. Und das Schöne: nächste ganz analoge Treffen sind schon geplant. 4 Punkte erledigt noch 16 to go auf meiner Summer-Bucket-List.


Freitag, 15. August 2014

John Allen und Joe Ginsberg in Nikes Wohnzimmer und ein kleines analoges Bloggertreffen oder der halbe Punkt 14 meiner Summer-Bucket-List


joe ginsberg john allen merchandising


 "Gute Musik, rauchige Stimmen, ein Wiedersehen mit Nike und ein paar anderen Lieblingsbloggerinnen" stand gestern Nachmittag in meinem Kalender. Und so machte ich mich auf den Weg in Nikes Wohnzimmer, um dort den neuen und alten Songs von John Allen und Joe Ginsberg zu lauschen.

John Allen live

John Allen live Tour

Joe Ginsberg mit seiner Frau Amanda


Zusammen mit Joe Ginsberg und seiner Frau Amanda lauschten wir der wunderbaren kleinen Show von John Allen neben dem wohl kleinsten Merch-Stand der Welt. Spätestens nach "new year`s eve" ( > der Song für alle, die Silvester genauso hassen wie ich < ) und dem erst vor 2 Wochen komponierten Song "summer serenade"  war ich unendlich begeistert und musste das frisch gepresste Album, das extra noch von Johns exklusivem Eltern-Bring-Service vorbei gebracht wurde, kaufen.

John Allen Sophomore

John Allen Chucks

Joe Ginsberg Amanda und Ingwertee

Nach John (und ein paar Tassen Ingwertee mit Nikes wunderbaren Cupcakes) schnappte sich dann Joe Ginsberg seine Gitarre und präsentierte laute und leise Songs von seiner aktuellen Tour. 

Joe Ginsberg Tour

Joe Ginsberg live

Joe Ginsberg live II

Es war einfach großartig, in so einem kleinen feinen exklusiven Rahmen bei rockigem Gitarrensound einen regnerischen Nachmittag zu verbringen. Bei Nike gibt es noch weitere tolle Bilder und Worte. Danke für deine Gastfreundschaft und die Einladung!

Das war ganz schön viel Wochenendglück und der halbe Punkt 14 von meiner Summer-Bucket-List. Bald geht`s also wieder weiter mit dem freitäglichen Glückspaket und der anderen Hälfte meines 14. Sommer-To Dos ;-)

Happy FREUday!

Dienstag, 12. August 2014

12 von 12 im August

Heute habe ich wieder mitgemacht: bei Caros "12 von 12" im August. Kommt mit ins kleine Freudenhaus:


1,2 und 3: Mit dem Neuen im Bett geturnt, getobt und gefrühstückt.


4 & 5: Frühstück geschnibbelt, gemampft und auf einen wichtigen Anruf gehofft, der aber leider nicht kam...


6: Fertig gemacht und die Papierbootkette angezogen
7: Mit Oma und Lieblingsneffen zu IKEA inkl. traditionellem Mittagessen.
8: Mittagessen für den Neuen.


9 & 10: Dem Geburtstagskind zum 1. Geburtstag gratuliert und Marienkäferkuchen genascht.
11: Mit dem Neuen in seinem Zimmer gespielt.


12: Gerade noch einen tollen Doppelregenbogen eingefangen.

Und wie sah Euer 12. August aus?


Samstag, 9. August 2014

Nr. 9 von 20 Dingen, die ich diesen Sommer tun möchte (meine Sommer-Bucket-List) oder: zum Bauern auf`s Blumenfeld.


Dahlie Blumenfeld rot

Blumenfeld Dahlien und Sonnenblumen

Blumenfeld Dahlien


Ein Sommer To Do von meiner Sommer-Bucket-List, das mir besonders gut gefiel: den hiesigen Bauern und sein wunderbares Blumenfeld unterstützen. Ein Blumenfeld zum Selberpflücken, auf dem alle paar Wochen wieder neue Schönheit wachen dürfen. Gerade blühen hier wunderschöne Gladiolen, Sonnenblumen und viele bunte Dahlien. Ein Träumchen. 

Blumenfeld zum Selberpflücken Dahlien Messer

Mit vorhandenen Messern darf sich jeder die hübschen Blumen selbst abschneiden. Bezahlt wird nach Knospe in eine Spardose, die am Feld hängt. Ziemliches Urvertrauen hat der Bauer hier. Ich runde meist meinen Betrag auf, denn viele Spaziergänge pflücken sich Blumen ohne zu bezahlen. Und so eine tolle Arbeit und Pflege muss doch belohnt werden, finde ich.

Weisse Dahlien und Brombeeren

Brombeeren

Weisse Dahlien und Brombeeren von oben

Ich habe einige weiße Dahlien gepflückt und zusammen mit abgeschnittenen Brombeeren in kleine Väschen gestellt. Und dann noch ein paar dunkelrote Exemplare für unsere rote Küche. Hach da freu ich mich doch morgens über den Gang zur Kaffeemaschine.

Rote Dahlien und Brombeeren


Rote Dahlien und Brombeeren weisse Vase

Fazit: Bitte mach so weiter, lieber Herr Bauer. Ich möchte noch lange pflücken kommen dürfen. 
Schon 3 Punkte meiner Sommer-Bucket-List erledigt. Noch 17 to go. Läuft.

Mittwoch, 6. August 2014

Mittwochs mag ich: Ein bißchen Kultur mit "Knüller Falter Reisser" - Papierkunst-Ausstellung oder mit Baby im Museum

Baby im museum villa zanders bergisch gladbach


Gerne zeige ich ja hier etwas Kulturelles. Sei es ein Konzertbesuch, neue Bands, Design oder Kunstausstellungen. Mit dem Neuen ist man ja leider nicht mehr so flexibel oder teilweise auch unerwünscht. Umso toller ist das Angebot "Mit Baby ins Museum", wo man an einem Tag das ganze Museum für sich und die kleinen Pampersrocker hat. Ob Weinen, Wickeln, Stillen oder Krabbeln das stört hier niemanden und die Erwachsenen können mal wieder was für`s Hirn und ihre kulturelle Bildung tun. Und da die aktuellen Ausstellungen über Papierkunst und Joseph Beuys mich sehr interessierten, haben der Neue und ich noch seinen Kumpel nebst Mami eingepackt und uns ins Museum gewagt. 

Vorweg: Wir waren begeistert! 
Das Museum ist nicht nur perfekt für Kinderwagen (und Rollstuhlfahrer) gelegen, erreichbar und begehbar, auch das Personal und unsere Museumsführerin waren absolut auf die Zwerge eingestellt. So wurden wir durch die aktuelle Ausstellung zur Papierkunst "Knüller, Falter, Reisser" (ja auch Kunst aus Klopapier gab`s zu sehen) in der Villa Zanders geführt, haben viel über die Villa an sich erfahren und die Zwerge konnten durch alle Räume krabbeln oder auf einer riesen Decke mit tollem Spielzeug spielen. Die Ausstellung hat mir richtig gut gefallen. Die verschiedensten Einsätze und Techniken mit dem Werkstoff Papier waren großartig und sehr inspirierend. Die Beuys-Ausstellung haben wir leider nicht mehr geschafft. Ein guter Grund noch einmal wieder zu kommen.

Ab Oktober gibt es dann eine neue große Ausstellung "Topf und Deckel - Kunst und Küche".  Die ersten Infos klangen super. Vielleicht ja auch etwas für die Foodies unter euch?!

Mit Baby ins Museum kann man hier ganz entspannt jeden ersten Mittwoch im Monat. (Hier gibts alle Infos!) Und für 5.50 Euro (Eintritt, Führung, Kaffee und Wasser!) sitzt man hinterher noch gemütlich an der Kaffeetafel im roten Salon, den man unter anderem auch für Hochzeiten und Events buchen kann. Ein tolles Angebot, ob mit oder ohne Kids. 

Mit Baby durchs Museum Villa Zanders

Und was mögt Ihr mittwochs? Alle Mittwochsmöger sammelt das Frollein Pfau hier.

Nr. 5 von 20 Dingen, die ich diesen Sommer machen möchte oder "mit dem Neuen ins Freibad gehen"

der Neue im Freibad


Letzte Woche kam der Sommer zurück und mit ihm ein schöner Nachmittag im Freibad. Der Neue ist ne Wasserratte und selbst das eiskalte Wasser macht ihm scheinbar nichts. Also ab ins Wasser mit Oma und dem Lieblingsneffen. Punkt 5 von der Sommer-Bucket-List haben wir nun also auch erfolgreich erfüllt. 


Fazit: Bestimmt nicht das letzte Mal mit dem absolut freibad-kompatiblen-Baby. Nr. 2 von 20 erledigt und schon mit meinen Mami-Freundinnen wiederholt. Check.

Freibaddecke

Dienstag, 5. August 2014

Leckerster Schnatternachmittag oder ein analoges Bloggertreffen im Bonner "Feingemacht"

Blumen Cafe Feingemacht Bonn

Heute zeige ich euch ein ganz feines Cafe in Bonn - nicht nur für Kinder, warum es mich dahin verschlagen hat, mit wem ich dort war und warum ich ein bißchen schockverliebt bin. Aber von vorn.

Vor ein paar Wochen lud Dajana vom Blog Mit Kinderaugen zu einem Bloggertreffen ins Bonner Cafe Feingemacht ein. Außer das "Kleine Fräulein Lotta" kannte ich weder die Blogs noch die Blogger dahinter und fand es sehr spannend, Neues zu entdecken. Ins Cafe Feingemacht wollte ich eh schon einmal und so kam meine Zusage prompt. Also reisten der Neue und ich am Sonntag Nachmittag nach Bonn und betraten am Oberkasseler Bahnhof direkt am Gleis 1 das wunderschöne Cafe. Bäm: schockverliebt. Schaut euch mal diese wunderbare Einrichtung an! Kommt mit hinein:

Eingang Feingemacht Bonn

Cafe Feingemacht

Typo Poster Cafe Feingemacht Bonn

Garn und Mehr und Bastis Rike im Cafe Feingemacht Bonn
Kindercafe Spielzimmer im Cafe Feingemacht Bonn

Aber nicht nur die drei mit ganz viel Liebe fürs Detail eingerichteten Räume des Cafes inkl. Spielzimmer für kleine und große Kinder haben mir sehr gefallen. Auch die leckeren selbstgebackenen Kuchen und der Eiskaffee und die neuen Gesichter hinter den Blogs.

mit ganz viel Liebe fürs Detail eingerichtet


Industrielampen Cafe Feingemacht




Dank des Spielzimmers konnten wir uns austauschen und fröhlich schnattern und speisen mit:

Dajana von Mit Kinderaugen
Mia von mama mia 
Madame Blumenpost 
das Frollein Nullpunktzwo 
Mihaela vom Beauty Mami Blog
Thomas von Ich bin dein Vater
Nadine von Planet Hibbel

Wenn Ihr also in Bonn seid (oder direkt mit dem Zug ins Cafe fahren möchtet), schaut doch mal bei Claudi im Feingemacht vorbei. Den Pflaumenkuchen, die selbstgemachte Grapefruit-Limo und den Eiskaffee unter dem Fahrrad an der Wand (wie cool ist das bitte?!) im Vitra Rocking Chair zu genießen, kann ich Euch wirklich nur ans Herz legen!

Und wieder etwas von meiner Sommer-Bucket-List erledigt. Aber zu Punkt 14 bald wieder mehr. Es war ein toller Nachmittag mit vielen netten Gesprächen und bestimmt nicht das letzte Treffen. Vielen Dank an Dajana für die wunderbare Organisation und die Goodiebags mit tollen Sachen von kukuwajadesign3000, Kates Popcorn  und Edition Reiseratte auch wenn ich kein Buch gewonnen habe :-)




Suche

Wird geladen...

Blog-Archiv

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...